Damit Ihre Kinder den Zahnarztbesuch nicht mit schlechten
Erfahrungen verbinden, kommen Sie bitte nach Möglichkeit mit den kleinen Patienten bereits bevor Schäden aufgetreten sind.


So kann der Zahnarzt von Anfang an eine stabile Vertrauensbasis schaffen und frühzeitig eingreifen, um bestimmte Abläufe beeinflussen zu können. Wichtig bei der Behandlung ist uns eine entsprechende kindgerechte Kommunikation und das Miteinbeziehen der Eltern.
So kann bereits während der Schwangerschaft eine effektive Beratung der werdenden Mutter zur späteren Zahngesundheit des Kindes
beitragen.

Backenzähne weisen im Milchgebiss sowie im bleibenden jugendlichen Gebiss oft ein ausgeprägtes System
feinster Rillen und Furchen auf.Tiefe Fissuren sind besonders kariesgefährdet und sollten daher umgehend nach dem Durchbruch versiegelt werden.


Die VERSIEGELUNG der bleibenden Molaren und Prämolaren sowie ggf. auch die Versiegelung von Milchmolaren mit tiefen Fissuren ist die effektivste Möglichkeit, die Entstehung einer Karies zu verhindern. Durch gezielte
Fluoridierung der Zahnzwischenräume ,die nicht versiegelt werden können,lässt sich auch
hier ein effektiver Kariesschutz erreichen.


Zusammen mit unseren kleinen Patienten freuen wir uns am meisten,wenn es wieder heisst:


Sieh mal an, Alles gesund!

Veröffentlichungen:


Prophylaxe durch Fissurenversiegelung

Versiegeln statt Bohren

Flyer und Poster zur Fissurenversiegelung für 3MESPE

Kommentare deaktiviert

admin am Dezember 22nd 2010

Kommentarfunktion ist deaktiviert